Dreieckstücher liebe ich zu häkeln. Klar, sie dauern etwas und brauchen Zeit, aber je schöner und abwechslungsreicher das Muster, desto mehr Spaß machen sie zu häkeln und nachher beim Tragen.

Dreieckstücher können sowohl am Hals, als Tuch/Schal getragen werden, aber auch, gerade beim Tribal Dance interessant, auf der Hüfte als Hüfttuch. Dann dürfen meiner Meinung nach aber die Bommel nicht fehlen.

Tuch “Kärlighed”

Das Tuch “Kärlighed”, Kauf-Anleitung von Morben Design, erhältlich bei Crazypattern, war durch die vielen Stäbchen manchmal etwas langwierig, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie ich finde.

Ich habe die Anleitung allerdings ein ganz kleines Bisschen verändert, da das Tuch ansonsten zu groß, bzw. die Wolle nicht gereicht hätte.

An Wolle habe ich die Wolle meines Wolldealers des Vertrauens verwendet. Und zwar von Lady Dees Traumgarnen. Hier genauer 250g des 4-fädigen Bobbels “Tannenwald”.

Tuch “Elothia”

Das Tuch “Elothia”, eine kostenlose Häkelanleitung von Morben Design, ebenfalls bei Crazypattern herunterzuladen, ist ein wirklich toll zu häkelndes Tuch. Es macht einfach nur Spaß, denn die unterschiedlichen Mustersätze machen das Tuch sehr abwechslungsreich. Dieses Häkelmuster habe ich bereits einige Male gehäkelt.

Hier seht ihr einige Beispiele. Die Tücher sind ebenfalls mit Bobbel von Lady Dees Traumgarnen gearbeitet.

Tuch 1 mit 250g des 4-fädigen Bobbels “Spiegeln Nr. 7”

Tuch 2 mit 250g des 4-fädigen Bobbels “Kinder des Regenbogens”

Tuch “Èlloth”

Hier erneut eine Kauf-Anleitung von Morben Design. Allerdings habe ich diese etwas abgewandelt, da das Tuch sonst etwas zu groß geworden wäre. Ebenfalls bei Crazypattern herunterzuladen.

Tuch gearbeitet mit einem 250g 4-fädigen Lady Dee Bobbel “Feuervogel”.